Anusara Yoga

Die zentrale Philosophie des Anusara Yoga basiert auf der Sicht, dass alles höchstes Bewusstsein ist – also nichts existiert, das nicht höchstes Bewusstsein ist. Es ist eine allumfassende Sicht, die jede Person in gleichem Masse und in jedem ihrer Teile – Körper, individueller Geist und Seele – als göttlich sieht. Körper und Geist werden als heilige Werkzeuge geehrt, durch die der göttliche Glanz des höchsten Bewusstseins strahlen kann. Anusara Yoga ist ein allumfassendes Yoga, in dem die verschiedenen einzigartigen Fähigkeiten und Grenzen jedes einzelnen Studenten zutiefst respektiert und anerkannt werden. Erst durch die Begrenzungen des Körpers/Geistes entdecken wir, dass unsere wahre Natur grenzenlose Güte und überwältigendes leuchtendes Bewusstsein ist. Körper und Geist sind ein Geschenk Gottes um uns zu helfen, unsere Einzigartigkeit, unsere Grösse und unseren Wert zu erkennen, um die höchste Form der Freiheit zu erfahren.

 

Trikonasana


Anusara bedeutet sich im Fluss mit dem Höchsten zu verbinden, indem wir das ganze magische Spektrum des Lebens bejahen. Es steht für die Entschlossenheit, alle Aspekte unseres Selbst anzuerkennen – die hellen wie die dunklen, die ganze farbige Palette der Sinneseindrücke, Wahrnehmungen, Gefühle und Gedanken. Im Fluss zu sein bedeutet, allem, was uns begegnet, mit einer Geisteshaltung der Frische und Freiheit entgegenzublicken. Das meint ganz einfach, dass wir uns liebevoll dem gegenwärtigen Moment öffnen, ohne zu klammern oder etwas erzwingen zu wollen. Anusara akzeptiert die Welt so, wie sie ist, bzw. uns, wie wir sind und begegnet allem mit Liebe.

Eka Hasta Bhujasana


Die höchste Intention der Anusara Yogapraxis ist es, sich im Fluss mit dem Höchsten zu verbinden und als Wahrheit anzuerkennen, dass unsere tiefste Natur Teil dieses göttlichen Flusses ist und wir uns liebevoll und freudig diesem Prozess aktiv hingeben. Wie in einem magischen Tanz bewegen wir uns im Fluss des höchsten Bewusstseins durch jeden Atemzug und jede Stellung in unserer Yogapraxis. In jeder Stellung verbinden wir uns auf kunstvolle Weise, indem wir unser individuelles Licht strahlen und unsere einzigartige Musik erklingen lassen, mit dem Fluss des Lebens. Die Kunst des Yoga wird als eine Form der Mitgestaltung mit dem Höchsten verstanden – nicht als eine Praxis der Dominanz, Unterwerfung oder Kontrolle der Natur. Yoga spiegelt eine gesunde, ausgeglichene Beziehung mit dem Höchsten wider.

 

Supta Virasana


Anusara Yoga ist ein Hatha-Yoga-System, das die universellen Prinzipien der Ausrichtung mit einer nicht-dualistischen tantrischen Philosophie verbindet, deren Essenz es ist, das Herz zu feiern. In dieser Philosophie gehen wir davon aus, dass jeder von uns von Natur aus gut ist. Somit gibt es in diesem System eine grosse Akzeptanz und Offenheit gegenüber Differenz und Abweichung. Wir üben uns darin, immer zuerst das Gute zu sehen, besonders in uns selbst als auch in unseren Studenten. Als Anusara-Yogalehrer versuchen wir nicht, Studenten zu korrigieren, sondern wir bemühen uns, behilflich zu sein, die Schönheit und die höchsten Qualitäten, die in den Stellungen der Studenten schon vorhanden sind, zu entdecken und zu fördern. Ein anderer zentraler Aspekt dieser Einstellung oder Philosophie ist, dass wir alle Mit-Schöpfer sind – zusammen mit der Natur oder dem Höchsten im Leben – und diese schöpferische Freiheit mach unser Leben so schön, spannend und inspirierend. Das Leben wird so nicht nur als harte Arbeit angesehen, ohne Aussicht auf Verschnaufpause, sondern als ein freudiges Spiel, das jeden Tag aufs Neue zelebriert werden kann.


Die Stellungen im Anusara Yoga werden 'herzorientiert' ausgeführt und finden ihren Ausdruck von 'innen nach aussen'. Anstatt zu versuchen, Körper und Geist von aussen zu kontrollieren, entstehen die Stellungen aus einem tiefen künstlerischen Gefühl von innen heraus. Eine Betonung liegt auf der Bewusstmachung des spirituellen Ursprungs den Hatha Yoga, welches uns wieder mit dem tiefen, uns innewohnenden Guten verbindet. Von diesem wunderbaren Ort aus können wir uns kraftvoll, mit Schönheit ausdrücken.

 

Quelle: John Friend (Begründer Anusara Yoga)

top